Förderverein „Kultur- und Heimatpflege Neuhof e.V.“
Willkommen
„Schön, daß Sie uns gefunden haben.“
“Marienkäfer sind in ihrem Aussehen variabel. Dieselbe Art kann in dutzenden Mustervarianten auftreten. Manche, wie etwa der Luzerne-Marienkäfer, erreichen sogar über 4000 gezählte Varianten.” (bei wikipedia nachgelesen)
Hauptsache „Frühling“ ? Nein, die wissen, wer zu wem gehört.
Frisch gehäutete Marienkäfer-Larven. Sie schieben die Haut bis zum Befestigungspunkt an der Pflanze, hier Brennnesseln, zurück. Anschließend verpuppen sie sich.
Kompost, im Juli
Der asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis)
Seine Larve, seine Puppe und er selbst
Schon lange nichts Negatives mehr über ihn gehört/gelesen.
Sein Merkmal ist das „M“ von hinten bzw. das „W“ von vorne auf dem Kopfschild. Er muß nicht gelb sein.
Larve des Siebenpunkt-Marienkäfers
Zweiundzwanzigpunkt- Marienkäfer, auf Gartentischdecke (häßlich aber abwaschbar, die Tischdecke)
© Förderverein „Kultur- und Heimatpflege Neuhof e.V.“, Wilfried E. Hofmann