.
© Wilfried E. Hofmann, 2015
Förderverein “Kultur- und Heimatpflege Neuhof e.V.”  
Lehmwespen           Wildbienen            & mehr 
Das ausgewählte Schneckenhaus wird mit Pflanzenmus markiert. Nach Polleneintrag und Eiablage wird das Nest mit Steinchen, Erde und Holzstückchen verschlossen. Sie dreht das Schneckenhaus dann so, daß der Eingang bündig auf der Erde liegt.
Getarnt wird das Schneckenhaus-Nest mit trockenen Grashalmen und/oder Kiefernnadeln.  
Sie fliegen von Anfang/Mitte März bis Juni/Anfang Juli. Mit dem Nestbau beginnen sie ab Ende April. Ihre Größe beträgt nur 8 - 10 mm und trotzdem ist sie in der Lage, das prall gefüllte Schneckenhaus zu bewegen, bzw. zu drehen.                                                                   Ich habe es nicht nur gelesen, sondern auch beobachtet:                                                                         Wind und/oder Regen verursachen Schäden an der Tarnung des Nestes.                                                                                 Ist das der Fall, wird die Tarnung Tage später von ihr erneuert/ausgebessert.
Zweifarbige Schneckenhaus-Mauerbiene (Osmia  bicolor) Sie legt ihre Nester in leeren Schneckenhäusern an.
(M)ein Highlight im Garten
Mein Garten lebt.
Was macht die Biene nach einem anstrengenden arbeitsreichen Tag ? Sie schläft ! Ich wollte eigentlich nur nachsehen, wie weit sie mit dem Nestbau gekommen ist. Ich habe das Schneckenhaus vorsichtig wieder so hingelegt, wie ich es vorgefunden habe. Sie schlief weiter.
Mauerbienen Scherenbiene Seidenbiene Blattschneider... Löcherbiene
im Stand:
Mauerbienen Scherenbiene Seidenbiene Blattschneider... Löcherbiene Gegenspieler Gegenspieler
Wildbienen
im Garten:
Furchenbiene Hummeln Wollbiene Furchenbiene Hummeln Wollbiene Schneckenhaus... Schneckenhaus... Pelzbiene Pelzbiene Maskenbiene Maskenbiene
2013 habe ich sie erstmals im Garten beim Nestbau beobachtet. 2014 hat sie meine ausgelegten Schneckenhäuser angenommen und selbst welche gefunden.   2015 hat sie kein ausgelegtes Schneckenhaus angenommen.          Sie war da. Ich habe mehrere Bienen gesehen. An ihrer Sammelstelle für Kiefernnadeln,           wie das Jahr zuvor, habe ich sie aber diesmal nicht gesehen.          Ich weiß nicht, wo sie nistet. 2016 biete ich wieder Schneckenhäuser an.
Zu sehr großen Ameisen & etwas zum Schmunzeln.
Da steckt richtig viel Arbeit dahinter.
Garten Garten