.
© Wilfried E. Hofmann, 2015
Förderverein “Kultur- und Heimatpflege Neuhof e.V.”  
Gattung:  Megachile (Blattschneider- und Mörtelbienen) Zwei deutsche Namen, je nach Bauweise ihrer Nester.
“Die Mörtelbienen mauern ein Nest aus Erde und Steinchen, entweder freistehend oder in Hohlräumen. Sie verwenden keine Blattstücke.”   Quelle: wikipedia
                 So sieht es aus, wenn sie “Blüten besuchen”, Blattstücke ins Nest eintragen,  Nestverschlüsse anfertigen oder sich mal (kurz) ausruhen.
“Blattschneiderbienen dagegen verschließen ihr Nest mit Blatt- oder Blütenblättern.”
Die Körperhaltung beim Blütenbesuch -”schräg nach oben abgewinkelter Hinterleib” - ist typisch für Blattschneiderbienen.                                                                                             
Einige Nestverschlüsse der Blattschneiderbienen im Stand.
Lehmwespen           Wildbienen            & mehr 
Laut Experte handelt es sich hierbei  um ein Nest der “Buntfarbenen Blattschneiderbiene”  (Megachile versicolor) “Diese Biene benutzt als letzten Verschluß Rindenbrocken und Harz und Erdbrocken, aber nicht so gleichmäßig ...”
Hier wurden Blattstücke eingetragen, auch frühzeitig Erde und dann wieder Blattstücke darüber gelegt. Der endgültige Nestverschluß ist mineralischer Natur, Erde/Lehm.
Hier sind es keine Blattstücke, mehr ein Blattpaket, über das ein mineralischer Verschluß gelegt wurde. Die Aufnahmen der jeweiligen Bienen zeigen eindeutig Blattschneiderbienen-Weibchen.
“... aber nicht so gleichmäßig,” wie in den Beispielen unten. 
Es sind aber auch Verschlüsse aus Blattstücken plus endgültigem Überzug aus Lehm/Erde im Stand zu sehen. Ich habe in der Literatur nichts darüber gefunden.
Mauerbienen Scherenbiene Seidenbiene Blattschneider... Löcherbiene
im Stand:
Mauerbienen Scherenbiene Seidenbiene Blattschneider... Löcherbiene Gegenspieler Gegenspieler
Wildbienen
im Garten:
Furchenbiene Hummeln Wollbiene Furchenbiene Hummeln Wollbiene Schneckenhaus... Schneckenhaus... Pelzbiene Pelzbiene Maskenbiene Maskenbiene
...wespen, nicht schwarz/gelb.
Ich will nicht unbedingt welche sehen. Ich wundere mich nur. Fast alle anderen möglichen Gegenpieler sind im Stand vertreten. Meine einzigen Kuckucksbienen sind die Wespen- und und Blutbiene, die sich nicht für oberirdisch nistende Bienen interessieren. Ihre Gegenspieler sind die Kuckucksbienen der  Gattung Coelioxys (Kegelbienen). Auch andere im Stand nistende Bienen haben Kuckucksbienen als Gegenspieler. Ich habe in all den Jahren bisher keine Biene gesehen, von der ich annehmen konnte, es sei eine Kuckucksbiene. (Aussehen und/oder Verhalten.) Garten Garten